english The Northern Lights in Iceland | italiano Aurora boreale in Islanda | Français Les aurores boréales en Islande
espanol Las Luces del Norte en Islandia | deutsch Nordlicht in Island | polski Zorza polarna w Islandii

Die Nordlichter sind eine der größten zieht nach Island zu besuchen.

Die Nordlichter sind einer der größten zieht nach Island zu besuchen, aber Sie sind auch eine der schwer fassbaren und unvorhersehbaren Attraktionen dieses Landes hat. Obwohl es toll wäre, leicht zu lokalisieren, wie Sie zu sehen, es gibt eine Menge von Variablen zu berücksichtigen, für Sie zu sehen: Saison, Wetter, Aufenthaltsdauer, Lage und Glück. Natürlich gibt es viele fantastische Dinge in Island zu tun, und es ist immer am besten zu sehen, das Nordlicht als zusätzlichen bonus zu denken. So z.B. planen Sie Ihre Reise mit einzigartigen Erfahrungen wie die Aurora Blase werden Sie wieder glücklich kommen, auch wenn Sie nicht sehen, keine Nordlichter tanzen. Hoffentlich wird dieser Artikel alle Ihre Fragen über die beste Zeit, um die Nordlichter in Island zu sehen beantworten!

Nordlicht in Island

Was Sind Die Nordlichter?

Zuerst ein wenig hintergrund auf Sie. Die Nordlichter sind das Ergebnis von elektrisch geladenen Teilchen der Sonne, die mit gasförmigen Teilchen in Der Erdatmosphäre kollidieren und helle, bunte Tanzende Lichter hervorrufen. Sie sind sichtbar in den magnetischen Polarregionen der nördlichen und südlichen Hemisphäre (Sie sind als Aurora australis im Süden bekannt) und Sie können in Farbe von weiß, grün, rosa und lila reichen.

Laut dem Northern Lights Centre in Kanada haben wissenschaftliche Studien ergeben, dass die nördlichen und südlichen Polarlichter oft zur gleichen Zeit wie Spiegelbilder auftreten. Das bedeutet natürlich, dass die Auroras oft vorkommen, auch wenn Sie für uns nicht sichtbar sind. In der nördlichen Hemisphäre sind die Lichter am besten aus Island, Grönland, Nordnorwegen, Sibirien, den Kanadischen Territorien und Alaska zu sehen. Dank der Breitengrad des nordamerikanischen Kontinents in Bezug auf den magnetischen pol, haben die Lichter so weit südlich wie New Orleans gesehen worden! Dies ist jedoch eine seltene und Bemerkenswerte Sache. Hier in Island, sehen die Nordlichter ist sicherlich jährlich und regelmäßig, wenn auch immer noch ziemlich unberechenbar.

Die Beste Zeit, Um Das Nordlicht In Island Zu Sehen

Garantierte Dunkelheit ist der erste wichtige Faktor. Die beste jahreszeit, um das Nordlicht in Island zu sehen, ist von September bis Mitte April – das sind die Monate, in denen es volle dunkle Nächte gibt. Einige Quellen werden November bis Februar empfehlen, da Sie die dunkelsten Monate mit dem längsten Fenster, um die Lichter zu sehen sind, aber diese Quellen oft nicht zu berücksichtigen, dass in diesen Monaten kann das schlechteste Wetter mit viel Regen und Schnee haben zu nehmen. Es ist auch nicht unerhört, die Lichter schon Mitte August zu sehen, wenn die letzten Spuren des mitternachtssonnensommers Weg sind.

Zweitwichtigster Faktor ist die Länge der Zeit, die Sie wählen, um in Island zu bleiben. Um die besten Chancen zu sehen, die Lichter zu bekommen, wird empfohlen, dass Sie mindestens sieben Nächte im Land bleiben. Die Nordlichter sind in der Regel sehr aktiv für zwei bis drei Nächte, dann niedrig für vier bis fünf Nächte, in Laufenden Zyklen. Natürlich kann nicht jeder lange Reisen hier und Island ist ein renommiertes Zwischenziel, aber wenn die Nordlichter sind auf Ihrer Eimer Liste empfehlen wir Ihnen, stellen Sie sicher, dass Sie eine gute lange Reise hier. Da die Faktoren für die Anzeige müssen alle ausgerichtet werden, je länger Sie im Land verbringen, desto höher sind Ihre Chancen, Sie zu sehen.

Nächster wichtiger Faktor ist das Wetter. Da Island eine kleine Nordatlantische Insel ist, unterliegt es heftigem und sich schnell veränderndem Wetter. Das alte Klischee" wenn du das Wetter nicht magst, warte fünf Minuten " könnte nicht wahrer von diesem Land sein. Um das Nordlicht zu sehen, muss der Himmel sehr klar sein. Dies fällt oft mit einigen unserer kältesten Nächte, da klare dunkle Wetter in Island bedeutet in der Regel Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. In wärmeren Nächten gibt es in der Regel Niederschlag oder zumindest ziemlich viel Wolkendecke.

Wenn Sie in den Tagen, die zu Ihrer Reise nach Island führen, das Wetter regelmäßig überprüfen, werden Sie sich ein Bild von Ihren Chancen auf einen Besuch in Island machen. Dienste wie die Aurora-Prognose vom Isländischen Wetteramt und die Aurora-Vorhersage-Seite sind sehr nützlich, um Ihre Wetten abzusichern. Suchen Sie nach den weißen teilen auf der prognosekarte, die die Klarheit des Himmels zeigen, dann vergleichen, ob es niedrige, moderate oder hohe Vorhersagen in diesen Regionen. Es ist sehr wichtig, die Bedingungen regelmäßig zu überprüfen, besonders wenn Sie eine selbstfahrt machen.

Wie das alte Sprichwort sagt, Lage Lage Lage! Ab und zu werden die Nordlichter die Hauptstadt überraschen und Sie sind so stark, dass die Lichter der Stadt keine Rolle spielen, aber die meiste Zeit, ist es am besten, Weg von allen Straßenlaternen und Auto brights. Wenn Sie Ihren Besuch aus der Hauptstadt und in die Landschaft nehmen, erhöhen Sie Ihre Chancen, Sie zu fangen. Es gibt viele große kleine Städte, um durch das Land mit schönen Landhotels und Pensionen zu besuchen, gerade Schritte von der reinen un-modernisierten Natur, in der es keine Lichtverschmutzung gibt.

Unsere beliebtesten Landhotels sind drei. Das erste ist Das 5 Millionen Sterne Hotel, auf dem Goldenen Kreis, nicht unbedingt, weil es auf dem beliebten Kreis ist, neben dem driskill, aber mehr, weil es dort so wahnsinnig pechdunkel wird. In einem der Kommentare auf Tripadvisor schrieb ein Kunde: "ich ging gerade außerhalb des Hotels, nur wenige Meter und es war einfach stockdunkel. So dunkel konnte ich nicht finden mich."In völliger Dunkelheit zu sein ist nur eine interessante Erfahrung für sich. Die anderen beiden ausgezeichneten Optionen sind Hotel Borealis (nur eine Autostunde von Reykjavik – sehr ruhig und entspannend).

Einige Städte auf dem Land zu prüfen (Sie müssen ein Auto mieten und vielleicht auf eisigen Straßen fahren) sind der Einlass und der Hafen im Süden, Seyðisfjörður im Osten, Dalvik, Akureyri und Grímsey im Norden, Ísafjörður in den Westfjorden und Stykkishólmur im Westen.

Nordlicht Ferien in Island

Führungen vs. Selbstfahren

Eine große Frage, die viele Menschen haben, ist, ob auf Führungen gehen oder selbst fahren, um die Lichter zu finden. Beide Optionen haben Ihre vor-und Nachteile und einige Leute am Ende eine Kombination von beiden zu tun. Geführte Touren haben den Vorteil, von erfahrenen Führern und Fahrern geführt zu werden, die die Prognosen genau verfolgen und die Straßenlage und das Gelände genau kennen. Natürlich können Führungen einige Einschränkungen für bestimmte Reisende setzen und können änderungen aufgrund unvorhersehbarer Bedingungen unterliegen.

Ein Selbstfahrer kann eine wirklich gute option sein, aber nur, wenn der Fahrer mit schwierigen winterstraßen sehr vertraut ist. Unsere Straßen können eisig und verschneit sein, sobald September trifft, so ist es sehr wichtig für die Fahrer, bei jedem Wetter erlebt und komfortabel zu sein. Es ist auch sehr wichtig, straßenvorschriften und Sicherheitsvorkehrungen von Ihrem Vermieter und der Isländischen Vereinigung für Such-und Rettungs gegeben Folgen. Sofern Sie damit zufrieden sind, kann der Aufbau Ihrer eigenen Fahrroute zu gehen Jagd auf die Lichter ein sehr Reiches und lohnendes Abenteuer für Ihre privaten Erinnerungen sein. Sie haben viel mehr Freiheit, die Straße auf eine Laune zu schlagen, wenn Sie sehen, dass die Wetterbedingungen in Ihrer Nähe gut sind und alle Aktivitäten und sightseeing, die Sie in Ihrer eigenen Freizeit wollen. Natürlich müssen Sie bereit sein, viel mehr Forschung auf eigene Faust zu tun und fleißig sein, um den Himmel genau zu beobachten.

Die Jagd auf die Lichter, sei es eine geführte tour oder eine selbstfahrt ist toll, aber vor kurzem haben die whale watching Unternehmen in Reykjavik bieten eine Nordlicht-Jagd auf einem Boot. Die Vorteile dabei ist, dass Sie nicht außerhalb von Reykjavik fahren müssen, Sie können einfach zum Hafen gehen und auf ein Boot steigen. Sie werden dann außerhalb der Lichtverschmutzung Segeln. Wir empfehlen die northern lights tour von Reykjavik Matrosen.

Wenn Sie planen, eine beträchtliche Zeit hier zu verbringen, kann die Kombination von Führungen und selbstfahren eine wirklich ausgezeichnete option sein. Sie können die einfacheren Routen auf eigene Faust zu halten, wie Sie selbst fahren und haben die gleiche Freiheit, in Ihrem Tempo zu erkunden, aber Sie können auch gönnen Sie sich ein lustiges Abenteuer von einem erfahrenen Führer geführt. Es gibt viele Touren, die zu absolut atemberaubenden Orten gehen, um nach den Lichtern zu jagen, wie die gletscherlagune Jökulsárlón oder Schneemobil auf einen Gletscher. In letzter Zeit schlafen in einem Blick durch Blase, während die aurora Tanz für Sie zu sehen ist populär geworden. Sie hören sogar Sigur Ros in Ihren Unterwasserlautsprechern! Was ist toll mit dieser Art von tour ist, dass Sie wieder glücklich und entspannt, auch wenn Sie nicht sehen, die aurora in dieser Nacht. Nun, das ist wirklich etwas zu Twittern!

Eine weitere wichtige Sache zu beachten, wenn Sie kommen, um die Lichter zu sehen, bringt die entsprechende Kleidung. Denken Sie daran: es wird winter! Lange Unterwäsche, Baumwoll-und Wollsocken, passende Hemden und Hosen, abgerundet mit isolierter wind-und wasserdichter Oberbekleidung. Wenn Sie planen, verbringen jede Menge Zeit im freien, dies wird entscheidend sein, damit Sie innen und außen beheizt. Und vergessen Sie nicht, einen guten Hut, Schal und ein paar Milben! Wenn Sie jedoch etwas vergessen, keine Sorge. Reykjavíks Haupteinkaufsstraße Laugavegur hat viele tolle Geschäfte, die Sie lokal entworfen outergear kaufen können.